Abo   |   Ausgaben   |   Kontakt   |   RSS-Feed   |   Sitemap   |   Suche   |    Werben im LAUFPASS
LAUFPASS - das Online-Portal fr Bremerhaven, Cuxhaven und Umzu
Das Online-Portal für Bremerhaven, Cuxhaven und Umzu
 Startseite   |   Nachrichten   |   Kultur   |   Termine   |   Sport   |   Freizeit   |   Gesundheit   |   Lifestyle   |   Gastronomie   |   Ratgeber   |   Branchenbuch
// Freizeit
15.08.2015

Happy Birthday! - Das Deutsche Schiffahrtsmuseum feiert 40-jährigen Geburtstag

Am 5. September 1975 öffnete das Deutsche Schiffahrtsmuseum in Bremerhaven seine Türen. Im Jahr 2000 wurde das Museum durch einen Anbau erweitert. Forschungen und die Ausstellung werden kontinuierlich und gezielt, neuen Erkenntnissen und Anforderungen entsprechend, weiterentwickelt. In diesem Jahr, genau 40 Jahre später, startet nun anlässlich des Jubiläums eine Sonderausstellung mit Geburtstagsparty, Feuerwerk, Live-Musik, Familiensonntag, freiem Eintritt und weiteren Attraktionen.


Happy Birthday! - Das Deutsche Schiffahrtsmuseum feiert 40-jährigen Geburtstag (Foto: Johannes Fleck, © DSM)

Happy Birthday! - Das Deutsche Schiffahrtsmuseum feiert 40-jährigen Geburtstag (Foto: Johannes Fleck, © DSM)

Die Ausstellung „1975/2015 – Schiffe erzählen Museumsgeschichte(n)“ rückt die Schiffe, Schiffsmodelle sowie die vielen anderen faszinierenden Ausstellungsstücke der Dauerausstellung im Deutschen Schiffahrtsmuseum (DSM) in ein neues Licht. Spannende Geschichten gibt es zu allen Exponaten: Wie fanden die Stücke ihren Weg ins Museum? Wo kommen sie her? Wie wurden sie aufbereitet? Auch die Geschichte des Museums selbst ist nach 40 Jahren beachtenswert: Kaum jemand weiß beispielsweise, dass neben dem Dreimaster „Seute Deern“ auch andere Schiffe, wie der wunderschöne Raddampfer „Meissen“ schon lange vor der Eröffnung des DSM im Museumshafen lagen. Eine spannende Dokumentation zeigt, wie der Raddampfer zersägt und ins Gebäude eingebaut wurde.

Zu den ganz großen Klassikern in maritimen Sammlungen zählen die Gallionsfiguren. Sie sind viel mehr als nur Dekoration. Sie werden in der Sonderausstellung durch viele Informationen in Text, Bild und Film in ein völlig neues Licht gerückt. Die Besucher bekommen ein ganz anderes Verständnis für die Figuren, die den Bug eines Schiffes zierten. Ebenso erhält der Besucher Ausblicke auf die Zukunft der Dauerausstellung und des Museums insgesamt. Anhand eines Modells des historischen Polarforschungsschiff „Germania“ wird der zukünftige Forschungsansatz des Deutschen Schiffahrtsmuseums vorgestellt. Hier wird konkret anschaulich gemacht, was hinter den Begriffen „Materialität“, „Interessen“ und „Wahrnehmung“ steckt. Eine ganze Reihe von herausragenden Stücken aus der Dauerausstellung erzählt so sehr anschaulich und lebendig über das Entstehen und die Perspektiven des Deutschen Schiffahrtsmuseums.

Statt auf einer gesonderten Fläche verteilt sich die Sonderausstellung auf zwölf Stationen, sowohl im Außenbereich als auch im Inneren des Museums. Hier gibt es Bilder, alte und neu produzierte Filme, alte Zeitungsausschnitte und vieles mehr. Vieles ist dabei barrierefrei erfahrbar, wie beispielsweise durch Hörtexte, leichte Sprache oder Objekte zum Anfassen. Für Sitzplätze zum Ausruhen während des Museumsbesuchs ist auch gesorgt. Für die Besucher gibt es außerdem immer wieder Gelegenheit, sich einzubringen, denn die Meinungen der Menschen sind gefragt und erwünscht.

Die Ausstellung wurde kuratiert von Dr. Sonja Kinzler (Retrokonzepte, Bremen) und gestaltet von „Igelhaut + von Grote“ (Berlin). Sie wird bis zum Beginn der Renovierungsarbeiten im Scharoun-Bau zu sehen sein. Dann wird mit der Dauerausstellung auch die Sonderausstellung abgebaut. Im Begleitprogramm der Ausstellung gibt es unter anderem Führungen und Vorträge, die dazu einladen, eigene Erinnerungen aufzufrischen und austauschen.

Deutsches Schiffahrtsmuseum

Hans-Scharoun-Platz 1 | 27568 Bremerhaven | Tel.: 0471 482 07-0
www.dsm.museum



// ONLINE DURCHBLÄTTERN
LAUFPASS 01/19 (Aktuell)
LAUFPASS 04/18
LAUFPASS 03/18
Anzeige
Anzeige
// VERANSTALTUNGEN (HEUTE)

 AGB   |   Datenschutz   |    Impressum