Abo   |   Ausgaben   |   Kontakt   |   RSS-Feed   |   Sitemap   |   Suche   |    Werben im LAUFPASS
LAUFPASS - das Online-Portal fr Bremerhaven, Cuxhaven und Umzu
Das Online-Portal für Bremerhaven, Cuxhaven und Umzu
 Startseite   |   Nachrichten   |   Kultur   |   Termine   |   Sport   |   Freizeit   |   Gesundheit   |   Lifestyle   |   Gastronomie   |   Ratgeber   |   Branchenbuch
// Gesundheit
13.11.2017

Gegen Schalltrauma und Hörverlust

Wer in Handwerk oder Industrie mit lauten Maschinen, am Flughafen, auf Musikveranstaltungen oder auf dem Bau arbeitet, ist auf Gehörschutz angewiesen. Am bekanntesten und auch am auffälligsten ist der Kapselgehörschutz, der aussieht wie dicke Kopfhörer. Mit einer harten Kunststoffschale und einer Schaumstoffschicht wird der Träger vor der lauten Geräuschkulisse und einem möglichen Schalltrauma geschützt. Doch genau wie die universellen Ohrstöpsel wird diese Art des Gehörschutzes nach kurzer Zeit unkomfortabel. Wer auf Dauer einen Gehörschutz benötigt, sollte deshalb zur individuellen Lösung durch eine Otoplastik greifen.


Maßgefertigter Gehörschutz sitzt komfortabel und schützt effektiver

Maßgefertigter Gehörschutz sitzt komfortabel und schützt effektiver (Foto: wWAYHOME studio/shutterstock.com)

Ab 85 Dezibel gilt Lautstärke als gefährlich. „Für das kurzzeitige Tragen ist der Kapselgehörschutz geeignet. Allerdings sind viele Menschen beruflich bedingt für mehrere Stunden einem hohen Lärmpegel ausgesetzt und müssen dauerhaft einen Gehörschutz tragen. Oft legen sie den Kapselgehörschutz nach einiger Zeit ab, weil er ihnen zu unbequem ist und sie darunter schwitzen“, erklärt Carola Ise, Hörakustikmeisterin und Inhaberin von Ise Hörgeräte.

Auch beim Tragen von industriell vorgefertigten Ohrstöpseln treten die Beschwerden auf. Bereits ein Ablegen des Gehörschutzes für wenige Augenblicke kann ernsthafte gesundheitliche Folgen nach sich ziehen. Wird der Gehörschutz beispielsweise in einer Gießerei nur für eine halbe Minute pro Stunde abgelegt, um sich den Schweiß vom Ohr zu wischen, kann je nach Lärmbelastung das Risiko eines Hörschadens auf das Neunfache steigen. Deshalb sollten Menschen, die dauerhaft Lärm ausgesetzt sind, auf keinen Fall auch nur für kurze Zeit auf ihren Gehörschutz verzichten. Schweiß und ein unbequemes Gefühl sind nicht die einzigen Probleme, die ein Kapselgehörschutz mit sich bringt. Ebenso wird die akustische Wahrnehmung durch die ungleichmäßige Schalldämpfung deutlich beeinträchtigt. Deshalb muss man für Gespräche den Schutz oft zwangsläufig absetzen.

Gegen all diese Unannehmlichkeiten gibt es die ideale Lösung: einen maßgefertigten Gehörschutz in Form einer Otoplastik. „Eine Otoplastik wird perfekt an die Form des Ohres angepasst, so dass der Gehörschutz beim Tragen nicht stört“, sagt Carola Ise. In den Filialen der Hörakustikerin werden die Kunden intensiv beraten, um die beste Lösung für ihren wiederverwendbaren Gehörschutz zu finden – sei es für den privaten Bereich, für die Arbeit oder für die Anwendung in der Musik.

Die Otoplastiken können je nach Anforderung mit speziellen Filtern ausgestattet werden. Dadurch wird gezielt Lärm gedämmt, während Gesprochenes und andere Signale trotz des Gehörschutzes gut hörbar bleiben. Das ist für Situationen im Arbeitsumfeld ebenso wichtig wie bei der Teilnahme am Straßenverkehr. Für Musiker wiederum können besondere Gehörschutze hergestellt werden, die neben dem optimalen Tragekomfort auch gewährleisten, dass es zu keinerlei Klangverfälschungen kommt. „Anders als Kapselgehörschutze sitzen die Otoplastiken direkt im Gehörgang und garantieren damit noch mehr Sicherheit und Schutz, weil sie dem Verbraucher garantiert passen“, erläutert die Hörakustikmeisterin. Erwiesenermaßen schützen Otoplastiken wesentlich effektiver als andere Gehörschutzarten und verhindern dadurch die Schädigung des Hörvermögens durch Lärm.

Jeder Mensch verfügt über einen einzigartigen Gehörgang, weshalb universelle Gehörschutze vielen Probleme bereiten. Otoplastiken sitzen hingegen ohne jegliches Druckgefühl im Ohr und fallen durch ihre Kompaktheit kaum auf. Die Farbe lässt sich je nach Wunsch beliebig gestalten und das Material wird an den Verwendungszweck angepasst. Mit dem hochwertigen individuellen Gehörschutz fühlt man sich nicht abgeschottet und kann ihn zudem selbst in heißen Umgebungen für längere Zeit tragen, weil kein Schweiß entsteht. Nur ein maßgefertigter Gehörschutz garantiert maximalen Komfort und optimalen Schutz.


ISE HÖRGERÄTE
Grashoffstraße 28

27570 Bremerhaven
Telefon: 0471/9262222

Bürgermeister-Smidt-Str. 108
27568 Bremerhaven
Telefon: 0471/4829611

Hafenstraße 141
27576 Bremerhaven
Telefon: 0471/9545642

WWW.ISE-HOERGERAETE.DE



// ONLINE DURCHBLÄTTERN
LAUFPASS 04/17 (Aktuell)
LAUFPASS 03/17
LAUFPASS 02/17
Anzeige
Anzeige
Anzeige
// VERANSTALTUNGEN (HEUTE)
Newsletteranmeldung
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:

 AGB   |   Datenschutz   |   Impressum   |    Mathilde_drop