Abo   |   Ausgaben   |   Kontakt   |   RSS-Feed   |   Sitemap   |   Suche   |    Werben im LAUFPASS
LAUFPASS - das Online-Portal fr Bremerhaven, Cuxhaven und Umzu
Das Online-Portal für Bremerhaven, Cuxhaven und Umzu
 Startseite   |   Nachrichten   |   Kultur   |   Termine   |   Sport   |   Freizeit   |   Gesundheit   |   Lifestyle   |   Gastronomie   |   Ratgeber
// Gesundheit
15.02.2014

Lebensqualität vom Zahnarzt: Mit Zahnimplantaten wieder unbeschwert genießen

Gerade im höheren Alter sind Menschen mit einem „falschen Biss“ durch schaukelnde oder schlecht sitzende Teil- oder Totalprothesen sowie Druckstellen beim Essen schwer beeinträchtigt. Diese Prothesen werden meist nicht mehr getragen oder mit Haftcremes notdürftig befestigt. Die Folgen: Beißen und Essen stellen keinen Genuss mehr dar, sondern werden zum täglichen Problem. Durch Implantate bleiben Patienten die Nachteile der klassischen Prothese erspart: Prothesen erhalten auf Implantaten einen sicheren Halt.


Lebensqualität vom Zahnarzt: Mit Zahnimplantaten wieder unbeschwert genießen

Lebensqualität vom Zahnarzt: Mit Zahnimplantaten wieder unbeschwert genießen (Fotos: Martina Ebel/shutterstock.com)

Totalprothesen stellen Zahnärzte vor ganz besondere Herausforderungen: sie werden idealerweise auf den verbliebenen Zähnen verankert. Sind jedoch zu viele Zähne verloren, ist eine sichere Befestigung der Prothese schwieriger. Besonders mit Unterkieferprothesen haben Patienten immer wieder Beschwerden, da der bewegliche Mundboden mit der Zunge der Prothese weniger Halt gibt als der Gaumen im Oberkiefer. Nicht selten müssen hier immer wieder neue Prothesen angefertigt werden – und dennoch wird ein optimales Ergebnis selten erzielt.

Abhilfe schaffen Zahnimplantate. Diese bieten der Prothese eine feste und stabile Aufnahme. Dabei reichen schon zwei bis vier Implantate, um einer Vollprothese den nötigen Halt und Patienten ein sicheres Gefühl geben zu können sowie schmerzhafte Druckstellen wie bei klassischen Prothesen zu vermeiden. Implantatgetragene Prothesen sitzen fest – lassen sich zur Pflege und Mundhygiene aber problemlos herausnehmen.

Das Setzen der Implantate erfolgt in einem ambulanten Eingriff von etwa 45 Minuten Dauer. Die künstlichen Zahnwurzeln aus Titan werden wie körpereigenes Gewebe angenommen. Danach lassen sich die Aufnahmen für den eigentlichen Zahnersatz einbringen. „Implantate sind für zahnlose Kiefer die optimale Lösung“, sagt Dr. Bernhard Buchwald jr. „Durch Implantate gewinnen Patienten eine völlig neue Lebensqualität, denn implantatgetragene Prothesen fühlen sich an wie die eigenen Zähne. Der Gaumen bleibt frei von Prothesenmaterial, so dass Patienten wieder unbeschwert schmecken und genießen können.“

Praxis Dres. Buchwald & Partner
Debstedter Weg 7 | 27578 Bremerhaven
Tel: 0471 / 9 84 10
www.buchwaldpartner.de


 AGB   |   Datenschutz   |    Impressum