Abo   |   Ausgaben   |   Kontakt   |   RSS-Feed   |   Sitemap   |   Suche   |    Werben im LAUFPASS
LAUFPASS - das Online-Portal fr Bremerhaven, Cuxhaven und Umzu
Das Online-Portal für Bremerhaven, Cuxhaven und Umzu
 Startseite   |   Nachrichten   |   Kultur   |   Termine   |   Sport   |   Freizeit   |   Gesundheit   |   Lifestyle   |   Gastronomie   |   Ratgeber   |   Branchenbuch
// Gesundheit
11.11.2014

Wenn der Techniker zum Künstler wird

Modernste Techniken im Labor der Praxis Dr. Buchwald und Partner


Wenn der Techniker zum

Wenn der Techniker zum

Das Schönste, was einem im Leben begegnen kann, ist wohl ein schönes Lächeln. Immer mehr Menschen legen heute Wert auf gesunde und schöne Zähne. Was macht man aber, wenn die eigenen Frontzähne den heutigen ästhetischen Ansprüchen nicht genügen oder gar beschädigt sind? In diesem Fall ist eine Frontzahnkrone die Lösung. Im praxiseigenen Labor der Zahnarztpraxis Dr. Buchwald und Partner entstehen unter Anderem solche Kunstwerke.

Eine Zahnkrone wird in unterschiedlichen Fällen zum Einsatz gebracht. Im Frontzahnbereich wird oft Keramik eingesetzt, die mit einer Metallschale verbunden ist. Diese Kombination ist robust und trotzdem ästhetisch ansprechend. Diese Metall-Keramikkrone gilt heute allgemein als Standardlösung. Die Vollkeramikkrone ist unter ästhetischen Gesichtspunkten jedoch derzeit die wohl perfekteste Lösung. Hier wird der Zahn ausschließlich mit Keramik ummantelt und die natürliche Zahnfarbe kann so besonders gut nachgeahmt werden. Auch die Lichtdurchlässigkeit kann hier wie beim natürlichen Zahn gestaltet werden. Auf ein Metallgerüst wird dabei komplett verzichtet. Um trotzdem eine hohe Stabilität zu erreichen, gibt es verschiedene Verfahren, die darauf basieren, dass zunächst ein festes, keramisches Käppchen angefertigt wird, auf dem dann mit anderen Keramiken die Zahnform und -Farbe gestaltet werden kann, damit diese nahezu wie echte Zähne wirken.

Um die richtige Farbe eines Zahnes zu ermitteln, bedarf es zum einen der Hilfe modernster Technologien wie z.B. digitaler Farbbestimmungsgeräte und zum anderen ein geschultes Auge des Zahntechnikers, denn dieser erkennt die letzten Feinheiten und passt den künstlichen Zahn farblich nahezu identisch den echten Zähnen an. „Weiterbildungen in dem Bereich sind das A und O“, erklärt Katharina Röcker, Zahntechnikerin in der Praxis Dr. Buchwald und Partner, „wir sorgen immer dafür, dass wir auf dem neuesten Stand bleiben, was die Zahntechnik angeht. Nur so gewährleisten wir den Patienten die besten Ergebnisse. Ein weiterer Vorteil, den unsere Patienten haben, ist, dass unser Labor in einem Gebäude mit der Zahnarztpraxis ist. So ist der Weg nicht weit und der Techniker kann sich für seine Arbeit direkte Eindrücke am Patienten holen.“ Derzeit beschäftigt die Praxis Dr. Buchwald und Partner elf Zahntechniker und Zahntechnikerinnen, für die die Zufriedenheit der Patienten an oberster Stelle steht. „Wir wollen, dass unsere Patienten die Praxis mit einem Lächeln verlassen, mit dem sie sich sehen lassen können und wollen.“ Das Team der Praxis Dr. Buchwald und Partner steht ihren Patienten für Fragen und Informationen zum Thema Frontzahnkronen gerne zur Verfügung.

Praxis Dres. Buchwald & Partner
Debstedter Weg 7
27578 Bremerhaven
Tel.: 0471 / 9 84 10
www.buchwaldpartner.de


 AGB   |   Datenschutz   |    Impressum