Abo   |   Ausgaben   |   Kontakt   |   RSS-Feed   |   Sitemap   |   Suche   |    Werben im LAUFPASS
LAUFPASS - das Online-Portal fr Bremerhaven, Cuxhaven und Umzu
Das Online-Portal für Bremerhaven, Cuxhaven und Umzu
 Startseite   |   Nachrichten   |   Kultur   |   Termine   |   Sport   |   Freizeit   |   Gesundheit   |   Lifestyle   |   Gastronomie   |   Ratgeber
|   Kunst   |   Musik   |   Theater   |   Medien   |   Kolumne   |   Archiv   |
// Kultur
09.08.2019

Hauptsache es knallt!

Das Capitol Bremerhaven holt zur Wintersaison weit aus: Witzige Alltagsgeschichten, vermengt mit kritischen Beobachtungen, die im Zusammenspiel gleichermaßen die Lachmuskeln strapazieren.


Robert Griess im Capitol Bremerhaven (Foto: Jochen Manz)

Robert Griess im Capitol Bremerhaven (Foto: Jochen Manz)

Laut, kompromisslos, meinungsstark. Seit über drei Jahrzehnten tourt Robert Griess durch die Nation. Schwarzhumorig und zynisch nimmt er dabei alles und jeden aufs Korn und macht dabei auch vor sich selbst nicht halt. Der selbstbetitelte „Pausenclown des Neoliberalismus“ arbeitet getreu dem Motto: „Hauptsache, es knallt!“ Griess‘ Pointen sitzen, die Gags treffen ins Schwarze, es knallt – im Programm des Kölners, aber ja auch allabendlich in den Nachrichten. Die aktuelle Weltpolitik scheint Robert Griess als neues Vorbild auserkoren zu haben. Oder ist die gegenwärtige Nachrichtenlage etwa Realsatire? Die einzigartige Mischung aus Standup-Kabarett und seinen unglaublich komischen Figuren – zwischen Hartz 4 und Charity-Kultur der Superreichen – bietet ein abwechslungsreiches Kabarettprogramm mit hohem Lachfaktor und großer inhaltlicher Relevanz. SAMSTAG, 14.09.2019, 20.00 UHR

Seine hellseherischen Fähigkeiten hat Marc Weide schon mit elf Jahren unter Beweis gestellt, als er seiner Mutter verkündete: „Ich werde Zauberer!“ Damals waren die beiden auf dem Rückweg von einem Auftritt von David Copperfield, der Marc aus dem Publikum als Assistent auf die Bühne geholt hatte. Seitdem ist viel passiert. In Südkorea 2018 wird Marc Weide Weltmeister der Zauberkunst in der Sparte Salon-Magie. Als Zauber-Entertainer agiert er direkt mit dem Publikum. Nahbarkeit ist ihm dabei wichtig. Seine bevorzugten Requisiten sind Gegenstände, die jeder aus dem Alltag kennt. Er verkettet ausgeliehene Eheringe, „repariert“ zerrissene Spielkarten. Die Kunst der Illusion und Manipulation gibt es bei Marc Weide im direkten Zuschauerkontakt. Frisch, modern und frech: Die große Magie der Kleinkunst. SAMSTAG, 02.11.2019, 20.00 UHR

Seit über 30 Jahren lebt der gebürtige Oberösterreicher STEFAN WAGHUBINGER in Deutschland. Er kam mit ernsthaften Absichten, dem Wunsch Theologie zu studieren. Es kam anders. 2009 startete sein erstes Kabarettprogramm. Eine Melange, die biografisch vorgezeichnet scheint: Österreichisches Jammern und Nörgeln mit deutscher Gründlichkeit - feingeistig, pointiert, schwarzhumorig. „Es ist tieftraurig und zugleich zum Brüllen komisch, banal und zugleich verblüffend geistreich, zynisch und zugleich warmherzig. Vor allem aber ist es eins: verdammt gut“, schreibt der Böblinger Bote. In seinem dritten Soloprogramm „Jetzt hätten die guten Tage kommen können“ wagt Waghubinger den Schritt zurück in die Vergangenheit, in seine Kindheit, um von dort aus in die Zukunft zu spähen. Aus den verstaubten Kisten auf dem elterlichen Dachboden werden Erinnerungen und Träume geborgen: Eloquent, feingeistig, unterhaltsam. FREITAG, 27.09.2019, 20:00 UHR

Schräg, abgefahren, absurd – das sind ULRIKE HAIDACHER UND ANTONIA STABINGER in ihrem vierten Programm „Stabile Eskalation“. Und stabil eskalieren, das ist auch der Anspruch an den Abend. Nur warum eigentlich? Antwort des Duos: Aus Langeweile. Weil wir doch schon alles haben. Wohnung, Arbeit, Beziehungen und sogar ein bisschen Geld. Langweilig. Gähn. Etwas Großartiges, unfasslich Unglaubliches muss passieren! Vielleicht ja ein Abend mit Flüsterzweieck? Mal subtil, mal mit dem Holzhammer starten Haidacher und Stabinger die große Abrechnung. Und sie fangen bei sich selbst an. Poetisch, sarkastisch und mit viel Sprachwitz persiflieren die zwei Österreicherinnen das eigene Genre. Ausdrucksstark katapultieren sich Flüsterzweieck aus allen denkbaren Schubladen der Kleinkunst. Ihre Situationskomik spielt mit Erwartungen und irritiert mit vielschichtigem und bissigem Witz. Seien Sie dabei, wenn endlich etwas aufbricht! Etwas, das berührt, aber nicht aus der Fassung bringt. Heute beginnt das größte Abenteuer Ihres Lebens! Ohne Risiko. Versprochen. FREITAG, 15.11.2019, 20:00 UHR



// ONLINE DURCHBLÄTTERN
LAUFPASS 03/19 (Aktuell)
LAUFPASS 02/19
LAUFPASS 01/19
Anzeige
Anzeige
// VERANSTALTUNGEN (HEUTE)

 AGB   |   Datenschutz   |    Impressum