Abo   |   Ausgaben   |   Kontakt   |   RSS-Feed   |   Sitemap   |   Suche   |    Werben im LAUFPASS
LAUFPASS - das Online-Portal fr Bremerhaven, Cuxhaven und Umzu
Das Online-Portal für Bremerhaven, Cuxhaven und Umzu
 Startseite   |   Nachrichten   |   Kultur   |   Termine   |   Sport   |   Freizeit   |   Gesundheit   |   Lifestyle   |   Gastronomie   |   Ratgeber
|   Kunst   |   Musik   |   Theater   |   Medien   |   Kolumne   |   Archiv   |
// Kultur
09.08.2019

Von Orgelbauern, Wortspielern und Virtuosen. Runder Geburtstag verspricht einmalige Konzerterlebnisse.

Im Rahmen des 30. Jubiläums macht das Musikfest Bremen mit ausgefallenem Programm in und um Bremerhaven Station.


Els Biesemans ist am 27.08. anlässich des 30. Musikfest Bremen & Arp-Schnitger-Festivals zu Gast in der St. Laurentius Kirche in Dedesdorf (Foto: Tatyana Jenni)

Els Biesemans ist am 27.08. anlässich des 30. Musikfest Bremen & Arp-Schnitger-Festivals zu Gast in der St. Laurentius Kirche in Dedesdorf (Foto: Tatyana Jenni)

Geboren im Dorf Schmalenfleth in der Wesermarsch und am 9. Juli 1648 in der Kirche im benachbarten Golzwarden getauft, verstarb Arp Schnitger im Juli 1719. Bereits zu Lebzeiten war er der Orgelbauer mit der umfangreichsten Werkliste und der weitesten geographischen Verbreitung seiner Instrumente: im Osten bis Moskau, im Westen bis England und im Süden bis Portugal – und seit 1752 durch Verschiffung einer vom portugiesischen König verschenkten Orgel sogar bis ins brasilianische Mariana. Seine dominierende Bedeutung in der Zeit um 1700 beeinflusste die weitere Entwicklung der europäischen Orgelkultur bis weit ins 19. Jahrhundert.

Am 28. Juli 2019 jährte sich zum 300. Mal der Tag seines Begräbnisses in der St. Pankratius Kirche in Hamburg-Neuenfelde. Anlass genug, den herausragenden Orgelbauer und sein einzigartiges Schaffen zum 30. Musikfest Bremen im Rahmen des nunmehr 10. Arp-Schnitger-Festivals gebührend zu würdigen. Am Dienstag, den 27. AUGUST, ist um 18 Uhr in der St. Laurentius Kirche in Dedesdorf die belgische Organistin ELS BIESEMANS zu Gast, die 2012 den im Rahmen des Musikfests Bremen ausgerichteten Arp-Schnitger-Orgelwettbewerb gewonnen hat. Ihr Programm vereint bedeutende Vertreter der norddeutschen Orgelschule mit mittel- und süddeutschen Orgelmeistern des Barock, um final bei Johann Sebastian Bach zu landen. An der am besten erhaltenen Orgel Schnitgers in der Kirche St. Peter und Paul in Cappel spielt am Freitag, den 30. AUGUST, um 19 Uhr MICHEL BOUVARD. Der Titularorganist an der berühmten Cavaillé-Coll-Orgel in der Basilika Saint-Sernin in Toulouse wird sich dort mit einem Bach-Programm präsentieren, unter anderem mit Werken, die Helmut Walcha in seinen legendären Aufnahmen von 1950 und 1952 in Cappel eingespielt hat.

Zwei weitere Konzerte ergänzen das Programm des Musikfestes in Bremerhaven. Zunächst findet am Mittwoch, den 28. AUGUST, um 18 Uhr im Großen Saal der Handelskammer Bremen, Standort Bremerhaven, eine regelrechte Ausnahmeveranstaltung statt. Christoph Schmitz, Abteilungsleiter Musik beim Deutschlandfunk, spricht im Rahmen des mitgeschnittenen Sendeformats „Wortspiel“ mit dem jungen Sänger ÄNEAS HUMM. Mit zahlreichen Musikbeispielen wird er sein Programm mit der amerikanischen Pianistin RENATE ROHLFING vorstellen, das er dann in seinem Konzert um 20 Uhr interpretieren wird, das einen repräsentativen Querschnitt durch rund 100 Jahre Liedkomposition darstellt. Am Freitag, den 30. AUGUST, um 19.30 Uhr sind das ORCHESTRA OF EUROPE und der renommierte österreichische Pianist RUDOLF BUCHBINDER zu Gast im Stadttheater Bremerhaven und spielen Ludwig van Beethovens Klavierkonzerte Nr. 1 und Nr. 5.

30. MUSIKFEST BREMEN
24. August bis 14. September 2019

Alle Termine und Events auf www.musikfest-bremen.de oder im LAUFPASS-Veranstaltungskalender.



// ONLINE DURCHBLÄTTERN
LAUFPASS 03/19 (Aktuell)
LAUFPASS 02/19
LAUFPASS 01/19
Anzeige
Anzeige
// VERANSTALTUNGEN (HEUTE)

 AGB   |   Datenschutz   |    Impressum