Abo   |   Ausgaben   |   Kontakt   |   RSS-Feed   |   Sitemap   |   Suche   |    Werben im LAUFPASS
LAUFPASS - das Online-Portal fr Bremerhaven, Cuxhaven und Umzu
Das Online-Portal für Bremerhaven, Cuxhaven und Umzu
 Startseite   |   Nachrichten   |   Kultur   |   Termine   |   Sport   |   Freizeit   |   Gesundheit   |   Lifestyle   |   Gastronomie   |   Ratgeber
// Gesundheit
14.05.2019

Rettungsinsel für Allergiker

Helgoland lässt Besucher aufatmen


Rettungsinsel Helgoland (Foto: Christian Horz/shutterstock.com)

Rettungsinsel Helgoland (Foto: Christian Horz/shutterstock.com)

Es ist Frühling und draußen tobt das Leben. Doch nicht für jeden ist der Aufenthalt an der frischen Luft ein Genuss. „Mehr als 30 Prozent der Bevölkerung leiden unter Allergien“, sagt Prof. Torsten Zuberbier, Leiter der Europäischen Stiftung für Allergieforschung (ECARF), das sind 24,6 Millionen Menschen – 12 Millionen von ihnen reagieren allergisch auf Pollen. Neben Medikamenten und Hausmitteln ist auch eine Reise ein gutes Gegenmittel, wenn die Pollenbelastung in der Heimat unerträglich wird. Für viele heißt es dann: Ab ans Meer, wo die frische Küstenluft Allergiker aufatmen lässt.

Ganz frisch ist auch das Zertifi kat „Allergikerfreundliche Kommune“, das die Nordseeinsel Helgoland jüngst erhalten hat. Das Siegel wird von der ECARF für Produkte, Dienstleistungen und auch Gemeinden vergeben, die sich auf die speziellen Bedürfnisse von Allergikern eingestellt haben. Auf der jod- und sauerstoffreichen Insel mit ihrem Hochseeklima ist der Anteil an Pollen gering, was den Aufenthalt gerade für Allergiker erholsam macht. Dieser Meinung ist auch der ECARF-Stiftungsleiter: „Bereits die aerosolhaltige Luft und die geringe Pollenbelastung sind für Allergiker und Menschen mit Atemwegserkrankungen sehr günstige Voraussetzungen für einen erholsamen Urlaub. Zu diesen guten klimatischen Bedingungen ist das allergikerfreundliche Serviceangebot die perfekte Ergänzung.“ Dieses Angebot umfasst die gesamte touristische Servicekette von Unterbringungen, wie Hotels und Ferienwohnungen bis zu Restaurants, Lebensmittelläden und Inselbäcker – die zertifi zierten Betriebe erfüllen die nötigen Standards um Allergikern einen schönen Aufenthalt zu ermöglichen.

Aber nicht nur Allergikern bietet Helgoland Schutz. Ungefähr 400 verschiedene Vogelarten, darunter auch Eisturmvögel, Basstölpel oder Trottellummen, nennen die Insel ihr Zuhause. Jedes Jahr zwischen Juni und Juli wird den Besuchern ein einzigartiges Naturschauspiel geboten, wenn sich die jungen, noch flugunfähigen Trottellummen – angelockt von den Rufen der Alttiere – in den späten Abendstunden, nach Einsetzen der Dämmerung, aus einer Höhe von bis zu 50 Metern von der Helgoländer Westklippe ins Meer stürzen.

Weitere Informationen auf
www.helgoland.de


 AGB   |   Datenschutz   |    Impressum