Abo   |   Ausgaben   |   Kontakt   |   RSS-Feed   |   Sitemap   |   Suche   |    Werben im LAUFPASS
LAUFPASS - das Online-Portal fr Bremerhaven, Cuxhaven und Umzu
Das Online-Portal für Bremerhaven, Cuxhaven und Umzu
 Startseite   |   Nachrichten   |   Kultur   |   Termine   |   Sport   |   Freizeit   |   Gesundheit   |   Lifestyle   |   Gastronomie   |   Ratgeber
// Gesundheit
09.08.2019

Schmerzfrei leben!

Sensibilisierung für das Thema Schmerz steigert Lebensqualität von Patienten.


Schmerzfrei leben! Sensibilisierung für das Thema Schmerz steigert Lebensqualität von Patienten. (Foto: LightField Studios/shutterstock.com)

Schmerzfrei leben! Sensibilisierung für das Thema Schmerz steigert Lebensqualität von Patienten. (Foto: LightField Studios/shutterstock.com)

In Pflege- und Seniorenheimen leiden durchschnittlich 45 bis 80 Prozent der Patienten an chronischen Schmerzen. Um diesen Menschen einen möglichst angenehmen Aufenthalt zu gewährleisten, ist es nötig, dass Fachkräfte ausreichend für die Thematik sensibilisiert und in der Anwendung von Schmerztherapie geschult sind. Das Qualitätsmanagement-Team der Betreibergesellschaften Azurit und Hansa beschäftigt sich im Schwerpunktprojekt 2019 mit dem Thema Schmerz. Unter dem Motto „Schmerzen Nein!“ wurde ein entsprechendes Jahresprogramm mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen zusammengestellt, in denen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereits auf das Thema eingestimmt wurden. Die Pflegekräfte sollen bereits an Mimik und Gestik der ihnen anvertrauten Personen erkennen, ob und wann sie Schmerzen haben. Es nicht immer leicht das eigene Schmerzniveau zu kommunizieren. Eine simple und dennoch zuverlässige Methode der Kommunikation ist dafür nötig: „Anhand von Smileys können die Patienten den Fachkräften spielerisch mitteilen, wie sie sich fühlen“, sagt Hasan Sen, Leiter der Pflegeeinrichtung Marie-von-Seggern-Heim.

Im Nachgang der Schulungen und Vorträge erhielten alle Anwesenden ein neues Namensschild, auf dem das speziell für das Projekt „Schmerzen Nein!“ konzipierte Logo zu sehen ist. Damit soll das Thema dieses Jahr in allen Einrichtungen ständig präsent und sichtbar sein – auch für die Angehörigen und Freunde der Patienten. „Wir haben seitens unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein durchweg positives Feedback für das diesjährige Qualitätsmanagement-Motto erhalten. Ständige Schulungen, sachliche Aufklärung und ein offener Umgang mit der so wichtigen Thematik Schmerzen gehören zu den wichtigsten Maßnahmen, damit jeder, der bei uns in der Pflege tätig ist, die Kompetenz hat, sich professionell um unsere Bewohnerinnen und Bewohner zu kümmern und deren Lebensqualität durch wirkungsvolle Maßnahmen zu verbessern“, erklärt Jutta Klarmann, Leiterin des Qualitätsmanagements von Azurit und Hansa.

Am 22.08.2019 findet auf dem Sportplatz des 1. FC Burg in Bremen Burg ein Spendenlauf statt. Für jede gelaufene Runde spendet die Hansa Gruppe einen Euro an die Erika Müller Stiftung Bremer Engel. Die Initiative begleitet Familien, deren kranke Kinder nach einem Klinikaufenthalt wieder nach Hause kommen und ermöglicht unter anderem die Fortsetzung der Pflege durch die aus der Klinik vertrauten Kinderkrankenschwestern im heimischen Umfeld.

Weitere Informationen auf www.hansa-gruppe.info.


 AGB   |   Datenschutz   |    Impressum