Abo   |   Ausgaben   |   Kontakt   |   RSS-Feed   |   Sitemap   |   Suche   |    Werben im LAUFPASS
LAUFPASS - das Online-Portal fr Bremerhaven, Cuxhaven und Umzu
Das Online-Portal für Bremerhaven, Cuxhaven und Umzu
 Startseite   |   Nachrichten   |   Kultur   |   Termine   |   Sport   |   Freizeit   |   Gesundheit   |   Lifestyle   |   Gastronomie   |   Ratgeber
// Gastronomie
04.02.2020

Köstliche Knolle – Der vielseitigste Einwanderer der Welt

Es gibt sie in verschiedenen Farben, Formen und Größen und sie sind auf der ganzen Welt ein gern gesehener Gast am Esstisch. Ob gestampft, geraspelt, gebraten oder gekocht, man genießt sie in vielen Variationen. In Deutschland haben sie je nach Region unterschiedliche Namen. Mal bezeichnet man sie als Töften, mal als Schnocken oder Tuffeln. Den meisten Deutschen ist sie allerdings unter einem ganz bestimmten Namen bekannt: Kartoffel.


Kartoffel-Sushi (Motato)

Kartoffel-Sushi (Motato)

Die Kartoffel ist ein wahrer Globetrotter und in vielen Ländern der Welt zuhause. Bevor sie im 16. Jahrhundert nach Europa kam, war sie in Teilen Südamerikas weit verbreitet. Der spanische Eroberer Francisco Pizarro stieß während der spanischen Eroberung 1532 das erste Mal bei den Inkas in den Anden auf sie. Einige Jahre später, um 1570, fanden sie dann den Weg nach Europa und schließlich in den Rest der Welt. Heute ist sie aus keiner Küche mehr wegzudenken und ist eines der beliebtesten Nahrungsmittel. Dabei ist das Knollengewächs nicht nur lecker, sondern auch gesund. Kartoffeln sind sehr kalorienarm und liefern viele Kohlenhydrate. Außerdem enthalten sie hochwertiges Eiweiß, Kalium und sind reich an B-Vitaminen und Vitamin C.

Geschäftsführer Gregor Lewicki hat sein Restaurant ganz und gar der tollen Knolle gewidmet. Im Motato zeigt er, wie variantenreich das einfache Gemüse zubereitet werden kann. Dabei legt er besonderen Wert auf hohe Qualität, denn bei ihm kommen nur Speisen aus ausgewählten Zutaten und nachhaltigem Anbau auf den Tisch. Im Motato erwarten die Gäste neben traditionellen Speisen auch kulinarische Experimente – selbstverständlich immer mit Kartoffeln. So gibt es auf der Karte hausgemachte Bratkartoffeln, aber auch herzhafte Kartoffelwaffeln oder das einzigartige Kartoffelsushi, das als wechselndes Wochengericht aufgetischt wird.

Kartoffeln sind auf der ganzen Welt zuhause und so hat jedes Land sein eigenes Kartoffelgericht. Aus Ecuador kommt beispielsweise die Kartoffelsuppe „Locro de Papa“, die mit Paprika, Koriander und Avocado zubereitet wird. Aus Polen kommen Piroggen, kleine Teigtaschen mit Kartoffelfüllung. Diese große Vielfalt wird auch im Motato zelebriert. Neben den wöchentlich wechselnden Menüs bietet das Lokal seinen Gästen auch spezielle Gaumenfreuden in verschiedenen saisonalen Aktionswochen. So wird zum Beispiel vom 16. März bis einschließlich 28. März der irische St. Patricks Day gefeiert. Hier kommen die Gäste in den Genuss irischer Kartoffel-Spezialitäten, wie dem „Irish Stew“ einem typischen Eintopf aus Lammfl eisch und Kartoffeln oder dem „Irish Shepherd‘s Pie“, beziehungsweise „Irish Cottage Pie“ aus Kartoffeln, Hackfl eisch und Mais, der mit Käse überbacken wird. Auch eine spezielle Eigenkreation wartet darauf, von den Gästen probiert zu werden: die mit Zwiebeln, Käse und Champignons gefüllte „Gregtoffel“. Viele Speisen gibt es auf Wunsch auch vegetarisch.

Wer also Kartoffeln in all ihren leckeren Variationen liebt und dabei auch gern mal einen Abstecher in kulinarisches Neuland wagen möchte, ist im Motato an der richtigen Adresse.

MOTATO … MORE THAN POTATO
Langener Landstraße 270 | 27578 Bremerhaven
WWW.MOTATO.DE


 AGB   |   Datenschutz   |    Impressum