Abo   |   Ausgaben   |   Kontakt   |   RSS-Feed   |   Sitemap   |   Suche   |    Werben im LAUFPASS
LAUFPASS - das Online-Portal fr Bremerhaven, Cuxhaven und Umzu
Das Online-Portal für Bremerhaven, Cuxhaven und Umzu
 Startseite   |   Nachrichten   |   Kultur   |   Termine   |   Sport   |   Freizeit   |   Gesundheit   |   Lifestyle   |   Gastronomie   |   Ratgeber   |   Branchenbuch
|   Kunst   |   Musik   |   Theater   |   Medien   |   Kolumne   |   Archiv   |
// Musik
08.08.2017
Von: gbm

Ben Granfelt – Der Leningrad Cowboy an der Weser

Skandinaviens Blues-Vorzeige-Gitarrist gilt als der wichtigste Songschreiber der Leningrad Cowboys aus Finnland, von denen man ja weiß, dass sie ursprünglich nur als eine fiktive Band für den Film „Leningrad Cowboys go America“ (1989) vom Regisseur zusammengestellt wurde. Nach dem internationalen Erfolg des Streifens entwickelte die Band ein Eigenleben, brachte diverse Alben heraus und trat live auf. Das war die Zeit für Ben Granfelt, der bis zu dem Zeitpunkt bei Gringo Locos schon drei LPs gespielt hatte.


Ben Granfelt Band

Ben Granfelt Band (Foto: www.pasimurto.com)

1993 treten die Leningrad Cowboys in Helsinki vor 70.000 Menschen mit ihrer „The Total Balalaika Show“ auf. Ben Granfelt ist der Gitarrist, mit dem sie in über 20 Ländern Konzerte geben, inklusive Japan und Australien, und er schreibt die meisten Songs für diese Formation. Parallel veröffentlicht der Finne mehrere Platten unter seinem eigenen Namen oder als Mitglied der finnischen Band Guitar Slingers, mit ihm und Jore Marjaranta als Frontmännern. 2001 steigt der Protagonist bei den Brit Rockern Wishbone Ash ein. Aus der Zeit stammt deren Album „Bona Fide“. Die Briten starten ihre ausgedehnteste Tour seit Beginn der Gründung. Das ist dem Mann aus dem hohen Norden dann doch zu viel des Guten.

Sein 1994 gegründetes Solo-Projekt und seine eigene Karriere sind ihm wichtiger. Er hat an 32 Alben mitgewirkt, zwölf davon tragen seinen Namen auf dem Cover. 2004 verlässt er die Engländer. Jetzt ist die Ben Granfelt Band, ein fett rockendes Blues-Power-Trio, zum zweiten Mal in diesem Jahr auf Europa-Tournee (11. September bis 7. Oktober), und, man mag es kaum glauben, sie macht am 13. September einen Zwischenstopp im „Crossroads“ in der Seestadt. Die Musikkneipe hat sich in den letzten zwei Jahren zum wahren Blues-Mekka für namhafte lokale und internationale Künstler entpuppt, die auf der kleinen, aber feinen Bühne bestens zurechtkommen und sich in überzeugender Spiellaune präsentieren.

Im Januar 2017 veröffentlichte die BGB das aktuelle Album „Another Day“ mit schnörkellosem Rock. Zudem verleiht das ausgezeichnete Gitarrenspiel dieser Scheibe eine ganz besondere Note. In den Live-Shows werden neben den neuen Songs selektierte Stücke aus den vorangegangenen Veröffentlichungen auf die Bühne gebracht.



// ONLINE DURCHBLÄTTERN
LAUFPASS 03/17 (Aktuell)
LAUFPASS 02/17
LAUFPASS 01/17
Anzeige
Anzeige
Anzeige
// VERANSTALTUNGEN (HEUTE)
Newsletteranmeldung
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:

 AGB   |   Datenschutz   |   Impressum   |    Mathilde_drop