Abo   |   Ausgaben   |   Kontakt   |   RSS-Feed   |   Sitemap   |   Suche   |    Werben im LAUFPASS
LAUFPASS - das Online-Portal fr Bremerhaven, Cuxhaven und Umzu
Das Online-Portal für Bremerhaven, Cuxhaven und Umzu
 Startseite   |   Nachrichten   |   Kultur   |   Termine   |   Sport   |   Freizeit   |   Gesundheit   |   Lifestyle   |   Gastronomie   |   Ratgeber   |   Branchenbuch
|   Kunst   |   Musik   |   Theater   |   Medien   |   Kolumne   |   Archiv   |
// Musik
06.08.2018

Exklusive Gastspiele in der Seestadt

Populäre Meisterwerke oder der Vergessenheit entrissene Raritäten quer durch die Jahrhunderte, Programme verschiedener Genres und dazu eine erlesene Auswahl von Künstlern, die zu den Besten ihres Fachs zählen – diese Zutaten versprechen für das 29. Musikfest Bremen vom 25. August bis zum 15. September 2018 wieder besondere Konzerterlebnisse. Mit zwei Gastspielen macht das Festival in diesem Jahr auch in der Seestadt Station.


Freiburger Barockorchester

Freiburger Barockorchester (Foto: Marco Borggreve)

Am Montag, dem 3. September, findet um 20.00 Uhr im Großen Saal der Handelskammer Bremen am Standort Bremerhaven ein hochkarätig besetztes Kammerkonzert statt. Unterstützt durch den neu gegründeten Förderkreis „Freunde Musikfest Bremen in Bremerhaven“ reisen zwei junge, gefeierte Künstler aus Frankreich an: Geiger Renaud Capuçon und Pianist David Fray. Beide haben ihre internationalen Karrieren nicht allein auf gefeierten Auftritten als Solisten mit Orchester aufgebaut, sondern sich von jeher mit Leidenschaft auch der Kammermusik verschrieben. Für ihr Bremerhavener Konzert kündigen sie Ludwig van Beethovens Violinsonate Nr. 5 F-Dur op. 24 „Frühlingssonate“ und dessen Violinsonate Nr. 7 c-Moll op. 30 Nr. 2 sowie Franz Schuberts Sonate A-Dur D 574 op. posth. 162 „Duo“ an.

Am Donnerstag, dem 13. September, sind dann im Stadttheater Bremerhaven um 19.30 Uhr weitere herausragende Künstler zu Gast: unter der Leitung des renommierten belgischen Dirigenten René Jacobs bringen das Freiburger Barockorchester sowie die Gesangssolisten Sunhae Im (Sopran), Carolyn Sampson (Sopran), Benno Schachtner (Countertenor) und Thomas Walker (Tenor) Georg Friedrich Händels Oratorium „Il trionfo del tempo e del disinganno“ zur Aufführung. Das Freiburger Barockorchester zählt dank seiner spieltechnischen Brillanz zu einem der weltweit angesehensten Originalklang-Ensembles.

Daneben macht auch das Arp-Schnitger-Festival mit mehreren Gastspielen im nahen Umfeld der Seestadt Station und rückt dafür prächtige Instrumente in den Fokus: an der besterhaltenen Schnitger-Orgel in der Kirche St. Peter und Paul in Cappel stellt sich am Freitag, dem 31. August, um 19.00 Uhr Gerhard Löffl er vor. Der Kantor und Organist der Hamburger Hauptkirche St. Jacobi präsentiert sich mit einem rund 500 Jahre umspannenden „Salve regina“-Programm, dessen Spektrum vom Renaissance-Komponisten Arnolt Schlick über die barocken Meister Dieterich Buxtehude und Johann Sebastian Bach bis zum 2005 entstandenen Werk „Spiegel“ des belgischen Komponisten und Organistenkollegen Bernard Foccroulle reicht.

Einen Tag später (Samstag, 1. September) ist der italienische Organist Edoardo Bellotti mit einem Doppelschlag zu erleben. Unter dem Titel „Fantasia und Fantasien“ steht um 17.00 Uhr an der Klapmeyer-Orgel in der Kirche St. Nicolai in Cuxhaven-Altenbruch ein Programm an, das einen Bogen von Dieterich Buxtehude über Alessandro Scarlatti und Johann Kuhnau bis zu Johann Sebastian Bach und dessen Schüler Johann Ludwig Krebs spannt. Um 20.00 Uhr geht es dann an der Wilde- Schnitger-Orgel in der Kirche St. Jacobi in Cuxhaven-Lüdingworth weiter, wo Bellotti Werke von Vertretern der Norddeutschen Orgelschule aus dem 17. Jahrhundert reizvoll den Meistern Claudio Monteverdi und Girolamo Frescobaldi aus seiner Heimat gegenüberstellt.

Ticket-Service in der Glocke (Tel. 0421 / 33 66 99) und bei allen Nordwest Ticket Premium und CTS eventim-Vorverkaufsstellen sowie unter www.musikfest-bremen.de.



// ONLINE DURCHBLÄTTERN
LAUFPASS 01/19 (Aktuell)
LAUFPASS 04/18
LAUFPASS 03/18
Anzeige
Anzeige
// VERANSTALTUNGEN (HEUTE)

 AGB   |   Datenschutz   |    Impressum