Abo   |   Ausgaben   |   Kontakt   |   RSS-Feed   |   Sitemap   |   Suche   |    Werben im LAUFPASS
LAUFPASS - das Online-Portal fr Bremerhaven, Cuxhaven und Umzu
Das Online-Portal für Bremerhaven, Cuxhaven und Umzu
 Startseite   |   Nachrichten   |   Kultur   |   Termine   |   Sport   |   Freizeit   |   Gesundheit   |   Lifestyle   |   Gastronomie   |   Ratgeber   |   Branchenbuch
|   Wirtschaft   |   Wissenschaft   |   Politik   |   Gesellschaft   |   Archiv   |
// Gesellschaft
08.05.2015

Verleihung des Jugendpreises „Dem Hass keine Chance“ - Bremerhavener Projekte ausgezeichnet


Im Rahmen der diesjährigen Preisverleihung des Bremer Jugendpreises „Dem Hass keine Chance“ verlieh Oberbürgermeister Jens Böhrnsen am Mittwoch, 6. Mai, im Rahmen einer Feierstunde in der Oberen Rathaushalle der Klasse FSHP13 (Heilerziehungspflege) der Berufsbildenden Schule Sophie Scholl und deren Kooperationsklasse der Anne-Frank-Schule für ihr Theaterprojekt „Othello“ den Senatspreis in Höhe von 1.000 Euro. Neben der Bremerhavener Sportjugend, die für ihr Projekt unter dem Motto „Für Toleranz und Fremdenfreundlichkeit“ von Werder Bremen Präsident Dr. Hubertus Hess-Grunewald gewürdigt wurde, wurde auch die Klasse 8e der Johann-Gutenberg-Schule für ihr Projekt „Ich mag`s bunt“ ausgezeichnet.

Mit der Verleihung des Senatspreises in Höhe von 1.000 Euro würdigte Bürgermeister Jens Böhrnsen das Theaterprojekt „Othello“ der Berufsbildenden Schule Sophie Scholl, in dem Schülerinnen und Schüler mit und ohne Behinderungen arbeiten als „Ein großartiges Projekt, das die Lebenswelten und Fähigkeiten der einzelnen und der Gruppe in den Blick nimmt“.

Für ihr Projekt „Für Toleranz und Fremdenfreundlichkeit“ wurde die Bremerhavener Sportjugend mit 500 Euro ausgezeichnet. In diesem Projekt haben rund 400 Jugendliche, Eltern und Jugendleiter aus unterschiedlichen Sportvereinen Buchstaben zusammengestellt, die das Motto „Für Toleranz und Fremdenfreundlichkeit“ ergaben. Dieses Banner wurde am „Welttag gegen Rassismus“ der Öffentlichkeit vorgestellt. „Eine großartige Idee“, so die Jury.

Die Schüler der Klasse 8e der Johann–Gutenberg-Schule wurden für ihr hohes Engagement und ihre umsichtige Planung im Rahmen ihres Projektes „Ich mag`s bunt“, in dem sie mit Grundschülern eine Stunde zum Thema Menschenrechte gestalteten, mit einem Preisgeld von 200 Euro ausgezeichnet.



// ONLINE DURCHBLÄTTERN
LAUFPASS 04/17 (Aktuell)
LAUFPASS 03/17
LAUFPASS 02/17
Anzeige
Anzeige
Anzeige
// VERANSTALTUNGEN (HEUTE)
Newsletteranmeldung
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:

 AGB   |   Datenschutz   |   Impressum   |    Mathilde_drop