Abo   |   Ausgaben   |   Kontakt   |   RSS-Feed   |   Sitemap   |   Suche   |    Werben im LAUFPASS
LAUFPASS - das Online-Portal fr Bremerhaven, Cuxhaven und Umzu
Das Online-Portal für Bremerhaven, Cuxhaven und Umzu
 Startseite   |   Nachrichten   |   Kultur   |   Termine   |   Sport   |   Freizeit   |   Gesundheit   |   Lifestyle   |   Gastronomie   |   Ratgeber
|   Wirtschaft   |   Wissenschaft   |   Politik   |   Gesellschaft   |   Archiv   |
// Ratgeber
14.05.2019

Weiterkommen durch mehr Fachwissen

Als Industriemeister oder Industriemeisterin den nächsten Schritt wagen


Nach dem Abschluss einer Ausbildung in einem metall-, elektro-, fahrzeugtechnischen oder informationstechnischen Beruf oder einer langjährigen Tätigkeit im beruflichen Alltag, entsteht vielfach der Wunsch nach einer neuen Herausforderung. Doch wie kann es weitergehen und welche Möglichkeiten gibt es?

Die Aufstiegsfortbildung zum Industriemeister oder zur Industriemeisterin vermittelt einerseits fundierte Basisqualifikationen, wie Lern- und Arbeitsmethodik, rechtsbewusstes und betriebswirtschaftliches Handeln, Kommunikation und Marketing. Aber auch aktuelles Fachwissen in den gewählten Spezialisierungsbereiche Metall, Elektrotechnik oder Mechatronik werden erworben. Zusätzlich wird im Rahmen des Meisterkurses die Ausbilder- Eignungsprüfung abgelegt.

Mit dem Abschluss zum Geprüften Industriemeister oder zur Geprüften Industriemeisterin sind die Teilnehmer oder Teilnehmerinnen am Ende des Kurses sowohl Experten, als auch Generalisten und damit bestmöglich auf die anspruchsvollen betrieblichen Anforderungen vorbereitet und können diese übernehmen. Der Abschluss ist bundesweit anerkannt und im Deutschen Qualifikationsrahmen einem Bachelorstudium gleichgestellt.

Angeboten wird die Aufstiegsfortbildung zum Geprüften Industriemeister und zur Geprüften Industriemeisterin berufsbegleitend (abends und am Samstagvormittag) und startet am 14.08.2019 in Bremerhaven – in Bremen auf Anfrage. Durch die Anerkennung als Aufstiegsfortbildung ist eine finanzielle Förderung in Form von Aufstiegs-Bafög, früher Meister-Bafög, möglich.

Interessierte können jederzeit in den Bildungszentren der Wirtschafts- und Sozialakademie der Arbeitnehmerkammer Bremen weitere Informationen erhalten oder in einem persönlichen Gespräch beraten werden.

Weitere Informationen auf
www.wisoak-fortbildung.de


 AGB   |   Datenschutz   |    Impressum