Abo   |   Ausgaben   |   Kontakt   |   RSS-Feed   |   Sitemap   |   Suche   |    Werben im LAUFPASS
LAUFPASS - das Online-Portal fr Bremerhaven, Cuxhaven und Umzu
Das Online-Portal für Bremerhaven, Cuxhaven und Umzu
 Startseite   |   Nachrichten   |   Kultur   |   Termine   |   Sport   |   Freizeit   |   Gesundheit   |   Lifestyle   |   Gastronomie   |   Ratgeber   |   Branchenbuch
|   Wirtschaft   |   Wissenschaft   |   Politik   |   Gesellschaft   |   Archiv   |
// Wirtschaft
13.11.2017

Wo einst die Offiziere wohnten

Nach fünf Jahren Leerstand kehrt endlich wieder Leben in das Wohngebäude in der Adolf-Butenandt-Straße 6 – 10 ein. Die Städtische Wohnungsgesellschaft Bremerhaven mbH (STÄWOG) hat im Herbst 2016 das Haus von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben gekauft. Ursprünglich wurde das Haus für die Familien der Offiziere der US-Army gebaut. Nach dem Abzug der Amerikaner fiel das Gebäude zurück an den Bund. Das Alfred-Wegner-Institut für Polar- und Meeresforschung hat danach viele Jahre Gastdozenten, Studenten und Doktoranden in dem Gebäude untergebracht.


Das renovierte Wohngebäude in der Adolf-Butenandt-Straße

Das renovierte Wohngebäude in der Adolf-Butenandt-Straße (Foto: Heiko Sandelmann)

Rund drei Millionen Euro hat die STÄWOG in das Gebäude investiert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Es sind 24 moderne und teilweise barrierefreie 2- bis 4-Zimmerwohnungen entstanden. „Über 100 qm große Wohnungen sind für die STÄWOG nicht mehr zeitgemäß“, weiß Architekt Wilke-Bernd Wiedenroth, der den Zuschnitt der Wohnungen so verändert hat, dass 40, 80 und 90 qm große Wohnungen entstanden sind.

Die Böden der Wohnungen in Flur, Küche und Wohnzimmer sind mit Designbodenbelag belegt worden. Die Badezimmer sind mit hellen Fliesen und einer Glasduschtrennwand ausgestattet. Als Bonus haben alle Wohnungen Anschluss an einen modernen Medienverteiler für Internet, Telefon und Fernsehen. Außerdem verfügen die Einheiten über einen Balkon, die großen Wohnungen sogar über einen verglasten Wintergarten.

„Mit den Wohnungen wollen wir Interessenten ansprechen, die eine gut ausgestattete Mietwohnung in ruhiger Lage, aber mit besten Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe suchen“, sagt STÄWOG-Geschäftsführer Sieghard Lückehe. Die ersten Mieter zogen Anfang November ein.

Die Städtische Wohnungsgesellschaft Bremerhaven mbH hat mehr als 5.000 Mietwohnungen in ihrem Bestand, hinzu kommen etwa 100 Gewerbeeinheiten und 700 Garagen. Bei der hundertprozentigen Tochter der Stadt Bremerhaven wird ein besonderer Wert auf die positive Entwicklung der Seestadt gelegt. Nicht die Rendite für Aktionäre, sondern vielmehr das Wohlergehen von Bremerhavens Bürgerinnen und Bürgern steht bei der STÄWOG an erster Stelle.

Seit über 75 Jahren gibt es das kommunale Wohnungsunternehmen bereits. Heute sind rund 70 Arbeitskräfte dafür zuständig, dass es allen Mietern in ihren Wohnungen gut geht. Die STÄWOG fungiert erfolgreich als Stadtentwicklerin, Bauherrin von Gewerbe- und Wohngebäuden sowie als Verwalterin städtischer Liegenschaften – und hat mit der Renovierung des Wohngebäudes in der Adolf-Butenandt- Straße 6 – 10 erneut zur Stadtentwicklung in Bremerhaven beigetragen.


WWW.STAEWOG.DE



// ONLINE DURCHBLÄTTERN
LAUFPASS 04/17 (Aktuell)
LAUFPASS 03/17
LAUFPASS 02/17
Anzeige
Anzeige
Anzeige
// VERANSTALTUNGEN (HEUTE)
Newsletteranmeldung
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:

 AGB   |   Datenschutz   |   Impressum   |    Mathilde_drop