Abo   |   Ausgaben   |   Kontakt   |   RSS-Feed   |   Sitemap   |   Suche   |    Werben im LAUFPASS
LAUFPASS - das Online-Portal fr Bremerhaven, Cuxhaven und Umzu
Das Online-Portal für Bremerhaven, Cuxhaven und Umzu
 Startseite   |   Nachrichten   |   Kultur   |   Termine   |   Sport   |   Freizeit   |   Gesundheit   |   Lifestyle   |   Gastronomie   |   Ratgeber   |   Branchenbuch
|   Wirtschaft   |   Wissenschaft   |   Politik   |   Gesellschaft   |   Archiv   |
// Wissenschaft
29.11.2012

TZI gewinnt Hertie-Preis für Engagement und Selbsthilfe 2012

Das studentische Projekt „WuppDi!“ – Bewegungsspiele für Parkinsonkranke ist nach dem Preis im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen 2012“ jetzt mit dem Preis der Hertie-Stiftung ausgezeichnet worden. Mit „WuppDi!“ gehört das Technologie-Zentrum Informatik und Informationstechnik (TZI) der Universität Bremen zu den drei Gewinnern des Hertie-Preises für Engagement und Selbsthilfe 2012. Das Projekt der Arbeitsgruppe Digitale Medien wird von Professor Rainer Malaka betreut.


Das Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro wird für die Fertigstellung der fünf Spiel-Prototypen eingesetzt, damit die Spiele bald allen Interessierten zur Verfügung gestellt werden können. Die in Kooperation mit der Bremer Selbsthilfegruppe der Deutschen Parkinson Vereinigung entwickelten sogenannten Serious Games verbinden Spaß und Training auf eine ganz neue Weise. Sie motivieren die Parkinsonkranken zu regelmäßigen Übungen, die eine wichtige Rolle spielen, um die zunehmende Bewegungseinschränkung zu verlangsamen.

So funktionieren das Ganze: Mit großen, kreisenden Bewegungen der Arme steuern die Menschen Spiele auf dem Computer vor ihnen. Sie stehen dabei und konzentrieren sich voll auf den Bildschirm. In einem Spiel geht es etwa darum, mit einer Klatsche die Insekten zu erlegen, bevor diese das Obst wegfuttern. Neben der Medikation ist Bewegung das Wichtigste für Parkinsonkranke. Bislang gibt es für die Betroffenen jedoch nur klassische Gedächtnisspiele am PC zum Davorsitzen. Damit können Parkinsonkranke wenig anfangen, denn sie wollen ja etwas tun, um ihre steife Muskulatur wieder geschmeidiger zu machen.



// ONLINE DURCHBLÄTTERN
LAUFPASS 04/17 (Aktuell)
LAUFPASS 03/17
LAUFPASS 02/17
Anzeige
Anzeige
Anzeige
// VERANSTALTUNGEN (HEUTE)
Newsletteranmeldung
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:

 AGB   |   Datenschutz   |   Impressum   |    Mathilde_drop